KARSTADT Facility Management in Haltern (Nachschlag)

KARSTADT Facility Management in Haltern (Nachschlag)

Gepostet von am Nov 16, 2016 in News | Keine Kommentare

Einen Termin benötigen wir noch. Sehr gerne. Wieder in Haltern ? Ja. Telefoniert, notiert, geplant, gebucht, gemacht. Vielen Dank auch an die Betreiber des Platzes für die schnelle Umsetzung. Mit dabei Frau Jana Brozda, ihres Zeichens Fahrlehrerin und heute als angehende Fahrsicherheitstrainerin in Ihrer ersten Hospitation. Vier Augen sehen mehr als Zwei. Und gestartet wird wie immer mit einer Kaffeeflat und den üblichen Formalia, Vorstellungsrunde und Ausgabe der Funkgeräte.

img_6817-1  img_6820-1

Halt, das stimmt nicht ganz. Die Kollegen haben sich schon informiert. Bevor es offiziell losgeht wird zuerst die Ladung kontrolliert und eventuell gesichert. Die Trommeln bei Karstadt funktionieren sehr gut.img_6818

Noch einmal in die Fahrzeuge geschaut zwecks Ladungssicherung, die Fahrgastzelle nicht vergessen und los geht es. Wir sind den gesamten Tag auf zwei Modulen unterwegs die nebeneinander liegen. Das spart Zeit. Immer eine Gleitfläche zur Verfügung, das fordert die Teilnehmer. Kein Standart ist angesagt, sondern sensibilisieren auf die schwierige Winterzeit, immer wieder ein anderer Fahrbahnbelag, oft genug auch in der selben Übung. Das fordert die Fahrer. Eben wie in der Realität, nicht wie so oft gefordert nach Schema “F”. Slalom zum Aufwärmen. Sitzposition. Blickführung. Lenktechniken. Warum, weshalb, wieso?

Und so ist der Slalom nicht mit einheitlichen-, sondern mit unterschiedlichen Abständen versehen und führt auch einmal über unterschiedliche Untergründe. Realistisch, oder? Und wenn es hierbei Probleme gibt, wird langsamer gefahren oder gebremst. Das war auch ein Wunsch der Vorstellungsrunde. Vollbremsen. Da schauen Sie.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Zur Bremssession gibt es auch noch ein Filmchen. Die Verwüstungen im Grünstreifen sind natürlich nicht von uns. Im Anschluß fahren wir uns schwindelig im Kreis. Jeder Fahrer wie er kann, keiner muß. ESP wie es funktioniert. Was geben die Reifen noch her. Wie verhält sich hier der Sommerreifen gegenüber dem Winterreifen? Im Bremsen haben wir erste Anhaltspunkte bekommen. Besonders interessant ist natürlich das große Fahrzeug. Aber sehen Sie selbst was die Fahrer im Kreis alles dazulernen. Die farbig unterlegten Worte bringen Sie zum Videoclip. Alle Teilnehmer können natürlich auch die kompletten originalen Dateien bekommen.

Im Anschluss an die Kreiserfahrung wurden die Teilnehmer mit der verdienten Mittagspause belohnt. Guten Appetit.img_6886 Die folgende Diashow zeigt uns das Bremsen auf unterschiedlichen Untergründen mit Auslenken, sowie das Bremsen/Ausweichen auf rutschigem Untergrund.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Und natürlich darf die Dynamikplatte an diesem Tag auch nicht fehlen. Bei vielen Fahrern im Kopf. Was passiert wenn mein Fahrzeug schleudert und wie bekomme ich es wieder in den Griff? Dazu ein paar Fotos und im Anschluss natürlich ein kurzer Videoclip…und die Aufgabe bestand darin, vorwärts zwischen den Wasserhindernissen hindurch zu fahren.

Ein fantastischer Tag mit viel Spaß am Training und der gewohnt sehr guten Mitarbeit aller Fahrer. Vielen Dank dafür.

img_6888

Kommentar verfassen