Ein perfektes Training in den Schweizer Alpen

Ein perfektes Training in den Schweizer Alpen

Gepostet von am Jun 8, 2016 in News | Keine Kommentare

Da hat es doch bis auf den Tag vorher geregnet, am Wochenanfang noch 30 cm Neuschnee gegeben und am Donnerstag,  an dem wir uns treffen, reißt der Himmel auf und das Wetter ist nur noch schön. Eine kleine excellente Gruppe trifft sich im schweizerischen Ulrichen zum Alpinen Dreh, einem Training, daß auf die schwierigen Alpenstraßen abgestimmt ist. Eventuell eine Sichtungstour, ein Tag Sicherheitstraining auf dem Flughafengelände von Ulrichen, den zweiten Tag das Trainierte auf kurvenreichen Straßen anwenden. Und davon gibt es in der Schweiz bekanntlich genug.

Nach dem Abendessen treffen wir uns jeweils zu Präsentationen bzgl. den fahrphysikalischen Gegebenheiten eines Motorrades, den menschlichen Schutzreaktionen und vielen, vielen weiteren Themen rund um das Bike. Körperliche Fitness wird genauso angesprochen wie das große Thema der richtigen Bekleidung. Bei einem Bierchen kann dann in Ruhe über das Erlebte gefachsimpelt werden. Und überhaupt werden wir immer sehr gut bewirtet von Bruno und seiner Familie mit Personal. Da kann es schon einmal vorkommen, das ein unverhoffter Schinken-Käsesnack mit Brot, oder ein Schnapsli auf das Haus den Weg zu uns findet. Vielen Dank auch an die Gemeinde Obergoms für die Vermietung des Geländes.

SchiKäse

Das haben wir sehr genossen. Vielen Dank. Ölmangel ist auch kein Problem mehr. Abends am Tresen findet sich der Servicetechniker, der so ganz nebenbei die Werkstatt noch einmal aufschließt und Öl verkauft. Auch hierfür Danke sehr.

20160527_093737 IMG_5128 IMG_5131

Mit einem professionellen Fotografen auf dem Platz starteten wir dann in das Sicherheitstraining. Slalom, Bremsen. Alles etwas verschärft. Perfektionstraining. Ein Slalom im Slalom und Bremsen, natürlich auch mit nassem Untergrund, bis 100 km/h und wer möchte auch noch schneller. Auf diesem großzügigem Gelände sind kaum Grenzen gesetzt.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

…und jetzt wird gebremst…

…trocken-naß, naß-trocken, wo ist der Unterschied ? Was tun, wenn bremsen nicht mehr ausreicht ? Richtig: Ausweichen! Oder?

…im langsamen Bereich stabilisieren…stop and go…

Das war ein kleiner Einblick in das Training am Vormittag. Hier gibt es noch ein Trainingsfilm vom Slalom und Bremsen. Nach der Mittagspause ging es weiter mit einer kleinen Soziusprobe, s.u., dem Alpinen Training,  und einem Abschlussparcour auf der ehemaligen Kartbahn.

Den Tag darauf starten wir mit der Tour. Wir sind das Tal hinunter bis zum Stausee Mattmark und seitlich mehrfach die Berge hinauf, nachdem es auf der italienischen Seite vom Simplon angefangen hat zu regnen. Also wieder zurück. Ein paar Impression vom Tourbeginn, Mattmark und der Pause in Zermatt. Und natürlich ein Mitschnitt von unserer Tour.

20160528_10413520160528_09143820160528_09140320160528_09095220160528_114556 20160528_11471320160528_12220220160528_12222320160528_122442 20160528_131628

Viel Spaß beim Videoclip Landstraße. Und recht herzlichen Dank an alle Teilnehmer für die vernünftige Fahrweise, sowie für die hervorragende Mitarbeit auf dem Platz und im Seminarraum. Ein sehr gut gelungener Alpiner Dreh!!!

Kommentar verfassen